Homöopathie

Die Ähnlichkeitsregel

Der Kernsatz der Homöopathie lautet: SIMILIA SIMILIBUS CURENTUR - Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt.
Oder etwas ausführlicher: eine Substanz hat im Krankheitsfall Einfluss auf die Veränderungen und Symptome, die sie im (gesunden) menschlichen Organismus bei der Arzneimittelprüfung hervorbringen kann.
Dieses Phänomen haben vor Hahnemann schon viele in Einzelfällen beobachtet und beschrieben. Aber er war der Erste, der darin ein Prinzip erkannte und es systematisch erforschte. Er hatte den Mut, seinen Beobachtungen mehr zu vertrauen als den damals gängigen medizinischen Theorien und sich damit gegen die ärztlichen Autoritäten seiner Zeit zu richten. Trotz aller Anfeindungen blieb er aber unbeirrbar auf seinem Weg, die Phänomene der Natur gewissenhaft zu untersuchen und anzuwenden und dabei das mit allen Sinnen Erfahrbare einerseits, den Menschen als ganzheitliches Wesen andererseits in den Mittelpunkt seiner Arbeit zu stellen.