Behandlungsverlauf

Chronische Erkrankungen

... verlaufen über lange Zeiträume und nehmen immer weiter zu.

Im Gegensatz zu den akuten haben chronische Erkrankungen also einen Spontanverlauf, der langfristig von Voranschreiten und Verschlechterung gekennzeichnet ist. Der Organismus ist aus irgend einem Grund nicht in der Lage, von selbst zur Gesundheit zurück zu finden. Er benötigt dazu Unterstützung von außen.
Die Palette der Erkrankungen und Verläufe reicht von harmlos und oberflächlich bis hin zu stark beeinträchtigend und potenziell lebensbedrohend. Hier ist es besonders wichtig, alle Faktoren, die sich individuell ursächlich, auslösend, verstärkend oder lindernd auswirken sowie den Menschen und sein persönliches Reaktionsmuster auf die verschiedensten Einflüsse zu verstehen.
Oft lassen sich Krankheitsprozesse lange zurückverfolgen, auch vor den Ausbruch der aktuellen chronischen Erkrankung. Im Idealfall findet sich ein primäres Ereignis, auf das sich die gesamte Krankheitsentwicklung dieses Menschen bis hin zum aktuellen Zeitpunkt und Zustand zurückführen lässt.
Diese Entwicklung meist über lange Zeiträme gilt es rückgängig zu machen. Das erfordert natürlich Zeit und Geduld, es kann immer wieder zu Rückschlägen durch akute Erkrankungen oder andere Einflüsse kommen; Hindernisse müssen erkannt und beseitigt werden. Aber es ist ein lohnender Weg!