Sonstige Therapieverfahren

Übersicht

Je nachdem, wo es klemmt ...

kommen in meiner Praxis auch noch eine ganze Palette weiterer therapeutischer Verfahren zur Anwendung.

Oft ergeben sich im Behandlungsverlauf, selten auch schon zu Beginn der Behandlung Hinweise darauf, dass sogenannte Heilungshindernisse vorliegen. Darunter kann man Zustände verstehen, die es zum Beispiel der Homöopathie unmöglich machen, erfolgreich zu sein. Hier ein paar Beispiele:

Sind zum Beispiel Rückenschmerzen dadurch bedingt, dass das Becken des Patienten - zum Beispiel durch einen früheren Sturz darauf - in sich verdreht ist und die gesamte Statik darunter in Schieflage kommt, muss man dieses Problem auf der ganz mechanischen Ebene lösen.
Wirken in einem Patienten (unbewusst) Überzeugungen, dass er eigentlich nicht gesund werden darf, kann man ihm seine Beschwerden nicht nehmen, ohne vorher diese Überzeugungen korrigiert zu haben.
Gibt es im Körper des Menschen sogenannte Störfelder, kommen oft die subtilen Impulse der homöopathischen Arzneimittel nicht dagegen an - sie werden regelrecht blockiert. Erst nach Beseitigung der Störfelder können die Arzneimittel wieder in gewohnter Weise wirken.